Montag, 11 Dezember 2017

ffw-head-woergl

Jahreshauptübung der Stadtfeuerwehr Wörgl

IMG 2786Ein simulierter Werkstattbrand mit drei eingeschlossenen Personen und ein eingeklemmter Arbeiter unter einem Arbeitsgerät waren die Eckpunkte der Jahreshauptübung der FF Wörgl.

 

Kommandant-Stellvertreter Hubert Ziepl konnte durchaus stolz auf die Leistung seiner Kameraden sein, die am Abend des 25. Oktober in der Kanzler-Bier-Straße am Gelände von "Erdbau Bramböck" vor zahlreichen Interessierten ihre Jahreshauptübung absolvierten.Neben Personenrettung und Brandbekämpfung mussten die Wörgler Floriani auch ein Übergreifen des – natürlich simulierten – Brandes auf Wohnhaus und Nachbargebäude verhindern. Zudem wartete die Übungsleitung nicht nur mit einem Treibstofftank und Gasflaschen als besonderen Extras auf, sondern setzte noch einen technischen Einsatz oben drauf. Mittels Hebekissen musste ein unter einer umgekippten Maschine eingeklemmter Arbeiter gerettet werden.

Auch das Rote Kreuz nahm mit zwei Fahrzeugen und vier Mann Besatzung an der Übung teil und trainierte dabei die Kommunikation und Kooperation zwischen den Einsatzorganisationen.

 

 

Bericht: Sebastian Nogger, Bezirksblätter  |  Bilder: Feuerwehr Wörgl

 

 

  • IMG_2752
  • IMG_2755
  • IMG_2764
  • IMG_2781
  • IMG_2786
  • IMG_2788