Übungstag Höhenrettung

HOERG Wien 10Einer ganz besonderen Einladung durfte unsere Höhenrettungsgruppe am Samstag, den 03. Oktober 2015 folgen:

Diese führte uns nach Wien, genauer nach Floridsdorf in das neue Ausbildungszentrum der Berufsfeuerwehr. Dort hatten wir nicht nur die Gelegenheit den neu eröffneten Ausbildungsstandort und die Feuerwache Floridsdorf ausgiebig zu besichtigen, sondern konnten auch bei einem gemeinsamen Übungstag mit der Höhenrettungsgruppe der BF Wien unser Wissen vertiefen und Erfahrungen austauschen.

 

Leuchtende Augen...

... waren bei einigen Beteiligten auszumachen, als wir zu Beginn dieses spannenden Tages von Referatsleiter Georg Schwarzott durch die Hauptfeuerwache Floridsdorf geführt wurden. Dort bekamen wir einen ausführlichen Einblick in den Tagesablauf und die Organisation sowie in die Ausrüstung der Berufsfeuerwehr.

Neben einer detaillierten Erklärung des Einsatzablaufes und Besichtigung der Einsatzfahrzeuge führte uns unsere "Entdeckungsreise" auch in die Tiefen des Kellers in welchem das Feuerwehrmuseum beheimatet ist. Dort sind unzählige Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr in perfekt restauriertem Zustand zu finden.

Äußerst beeindruckend war auch die anschließende Führung durch das neue bis ins letzte Detail durchdachte Ausbildungszentrum samt Echtfeuer-Übungsanlage, Brandhaus, Übungshalle und Freigelände.

 

Hoch hinaus...

... ging es dann beim anschließenden Übungstag mit den Kameraden der Höhenrettungsgruppe. Zuerst wurden die vorhandene Ausrüstung sowie das neue Höhenrettungsfahrzeug ausgiebig erklärt und besichtigt.

Gemeinsam mit Ronald Gärtner und seinem dreiköpfigen Team ging es dann auch ziemlich schnell zur Sache. Sozusagen als kleines Warm-Up suchten wir im vierstöckigen (!) Übungsgebäude diverse Anschlagpunkte zum aktiven und passiven Abseilen. Gleichzeitig wurde auch die elektrische Seilwinde einem intensiven Test unterzogen.

Besonders interessant für beide Seiten waren auch die verschiedenen Herangehensweisen bei den einzelnen Techniken, wie zum Beispiel bei der Kameradenrettung aus dem Seil.

In weiterer Folge führten wir gemeinsam eine Personenrettung vom Balkon samt Zugang vom oberen Stockwerk sowie den Aufbau einer Schrägseilbahn durch.

 

Wir möchten uns auf diesem Wege bei den Kameraden der Berufsfeuerwehr Wien, allen voran bei Georg Schwarzott, Jürgen Pemmer, Ronald Gärtner und deren Team für diesen einzigartigen Tag bedanken.
Ein herzliches Dankeschön auch an unseren Kameraden Thomas Schmidt für die Organisation dieses Tages.

 

 

  • HOERG_Wien_10
  • HOERG_Wien_11
  • HOERG_Wien_12
  • HOERG_Wien_13
  • HOERG_Wien_14
  • HOERG_Wien_15