Mittwoch, 8 April 2020

ffw head RLF

135. Jahreshauptversammlung

img 5917Eine beeindruckende Bilanz über das vergangene Jahr konnte das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Wörgl bei der 135. Jahreshauptversammlung am Samstag, den 19. März 2011 präsentieren.

Vor der beinahe vollzählig erschienenen Wehr und zahlreichen Vertretern der Stadtpolitik, sowie den Vertretern von Bezirksfeuerwehrverband, Polizei und Rettung, berichtete Kdt.-Stv. Günther Ladstätter über insgesamt 415 geleistete Einsätze, die sich unter anderem in 149 technische und 42 Brandeinsätze gliedern. Im Vergleich zum Vorjahr, wo 378 Einsätze verzeichnet wurden, ist das Einsatzaufkommen für die Feuerwehr Wörgl wieder deutlich gestiegen. Negativ schlägt hierbei die große Anzahl an Fehlalarmen bei Brandmeldeanlagen zu Buche, die mit insgesamt 99 Stück ein Rekordhoch erreicht hat. Insgesamt wurden von den Wörgler Florianijüngern 14.645 Stunden im Dienste der Öffentlichkeit geleistet.

Sowohl Kommandant Josef Koidl als auch Gerätewart Peter Ladstätter freuten sich in ihrem Bericht über den bevorstehenden Austausch der alten Drehleiter. Nachdem das Fahrzeug in den letzten Jahren immer wieder massive Probleme bereitete und die Funktionalität nicht mehr sichergestellt war, konnte man sich gemeinsam mit der Stadtführung sowie den Zuständigen auf Bezirks-und Landesebene auf den vorgezogenen Austausch und Ankauf eines neuen Hubrettungsgerätes einigen. Weiter berichtete Ladstätter über den Ankauf des bereits seit langem geplanten Atemschutzfahrzeuges, dessen Anschaffung ebenfalls bereits im Gange ist. Durch den Aufbau auf Wechsellader-Basis kann das neue Fahrzeug auch für andere Aufgaben herangezogen werden und stellt somit ein zukunftsträchtiges Konzept dar, welches auch von Bürgermeisterin Hedwig Wechner voll und ganz unterstützt wird.
Jugendwart Stefan Fritsche berichtete über mehr als 1300 Stunden geleisteter Jungendarbeit und freute sich, dass mit Manuel Bischofer, Sebastian Rabl jun. Und Dominik Werlberger wieder drei Burschen aus den Reihen der Feuerwehrjugend angelobt und in den aktiven Dienst überstellt werden konnten.

Die anwesenden Ehrengäste und Vertreter anderer Organisationen dankten der Feuerwehr Wörgl für die gute und professionelle Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

 

  • img_5914
  • img_5917
  • img_5920
  • img_5926
  • img_5929
  • img_5939